– Einsamkeit (Solitudine) –

Sie entwaffnen, bestimmte Schmerzen. Sie zerlegen die Seele und reduzieren sie zu einer Mahlzeit für die Tränenhungrigen.

Einige Tage sind nicht zu retten. Sie stehlen dein Leben und verwandeln es in einen Kampf ums Überleben.Bestimmte Gedanken sind nicht wiederherstellbar.

Sie trüben den Geist, indem sie ihn in sich schließen. Eine gewisse Präsenz ist unerreichbar.

Sie entgleiten Ihren Händen so und Sie können nichts tun, um sie zurückzuhalten. Bestimmte Gefühle sind unbestreitbar.

Sie können sie probieren, aber nicht so tun, sie können erwünscht sein, selten besiegt. Sie sind verheerend, bestimmte Himmel.

Sie öffnen sich plötzlich, ohne Sie zu fragen, ob Sie bereit sind, und schließen sich dann ab, wodurch alle Hoffnung getrübt wird.

Solitudine

Sono disarmanti, certi dolori. Sviscerano l’anima riducendola pasto per gli affamati di lacrime.

Sono insalvabili, certe giornate. Ti rubano la vita trasformandola in una lotta di sopravvivenza.

Sono irrecuperabili, certi pensieri. Offuscano la mente chiudendola in sé stessa.

Sono irraggiungibili, certe presenze. Ti scivolano dalle mani così, e non puoi fare nulla per trattenerle.

Sono incomandabili, certi sentimenti. Li puoi provare ma non pretendere, essi possono essere desiderati, rare volte conquistati.

Sono devastanti, certi cieli. Si aprono all’improvviso senza chiederti se sei pronta, per poi rinchiudersi annebbiando ogni speranza.

@ElyGioia

Categorie:Senza categoria

2 replies